Dienstag, 20. September 2005

Beziehungspolitikfernsehen

passend zu den Kopulations- und Koalitionsproblemen der Parteien nach der Wahl treffen sich heute ein paar Ministerpräsidenten bei Beckmann.
Fachshow für intimes Outing, Befindlichkeiten und benachbarten Tratsch.
OK, es gibt schwere Beziehungsprobleme zwischen Schröder und Lafontaine, Fischer und Trettin, Merkel und Merz usw.

aber Beckmann schafft es sogar im Gespräch mit Göring-Eckart die Programmgegensätze zwischen FDP und Grünen zu einem Beziehungsproblem zu transformieren.

Selbst schuld, das kommt vom Zappen; so gerät man an solche Sendungen.

Aktuelle Beiträge

Christian Klar und seine...
oder sollte man besser sagen "nützliche Idioten". Was...
Grauer - 28. Feb, 08:37
spontan gelöscht
Manchmal wundere ich mich schon über die eigenen...
Grauer - 13. Feb, 19:21
gibt es eine Alternative
zum Media Markt? Die Bequemlichkeit und die Gelegenheit...
Grauer - 30. Jan, 19:05
gruselige Diskussion
bei Christiansen wird über Gnade, Rache, Opfer...
Grauer - 28. Jan, 22:32
Dutschke und die CDU
heute darf man, wenn man denn Bewohner von Friedrichshain...
Grauer - 21. Jan, 14:29

Links

Meine Abonnements

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche